Links
» Überblick
» Ortslisten
» Namenslisten

» Lehmann in Neukirch
» Ernst Julius Grunewald
» Max Alfred Jubisch

» Download Freeware

» Otto Lilienthal
» Weberdörfer 1848
» Oberlausitzer Heimatblätter

» Antiquarische Bücher
» Bücherflohmarkt

Vielen Dank an Anneliese Schmidt, die mir folgende Lilienthals aus der Quassowski-Kartei kopiert hat. Ich habe die Seiten nur eingescannt und mit OCR in Text überführt. Leider wurde die Buchstaben nicht vollständig erkannt, d.h. es sind noch einige Fehler im Text enthalten. Sollten Sie an einem bestimmten Eintrag interessiert sein, kann ich gern noch mal den genauen Wortlaut nachlesen und per email schicken.

Lilienthal

1. L.22.4.1752 Ober-Teicheinspektor b.d.Kriegs-u.Domänenkammer Kbg.gen.1758(St-Av. Kbg.E.M.15 b 1.Fach, Justizbedinete) - 32. vorm.Lizentrat zu Labiau Joh.Samuel L.oo Anna Sophia Possern,* Labiau 17.1.1131.

2. Ww.Frau Arendatorin L.zu Liebstadt läßt anf.1706 einen v.Landschipp Bartenwerffer Amts Ragnit mit Briefen nach Danzig geschickten Bauern aufgreifen u.zum Militär abliefern.(St.Av.Kbg.E.M.83 c 1.Fach) x 14 7

3. Kr.u.Dom.Rat L.leiht looo Fl.auf Hypothek Kbg.10.7.1738(Ki.Av.Kbg.2o8/37 Altet. Beaatzb.11.B1.127) Er ist 1725 als Mitgl.d.kriege-u.Dom.Xkmmer Kbg.gen.m 34, 31,44.

4. Gottlieb L.Dienstjunge aus Butkischken,* Butkischken,Kr.Ragnit,18 J.Nacht 5./6.XII 1852 aue Dienst bei Seilermetr.Gutzeit i.lbg.entlauf.Steckbr.(Öff.Anz.Kbg.1852)

5. Klara L.geb. Lengnick, + Kl.Norgau 19.XII.192o.

6. D.L.Kirchenrat i.Kbg.1777-wohl Roßgarten-(Schippenbeil 1778 S.184) m 73

7. L.Verfasser einer Beschreibung d.Kneiphöfachen Turmkirche(Hennig,Ibg.B.21)

8. M.L.liest 1710 an Univ.Rostock,wo M.F i a c h e r und M. Grube,ihn hören,reisen dann zusammen(wohl 1711) nach s.Heim.Kbg.wo er nachher Diacon d.Altet.(Fr.Av.1790 S.316) - 27, 41, 45, 67, 47.

9. Oberbauinspektor u.Dom Rat 1778 zu Kbg m l?, - 2o 2 48(St.Av.Kbg.EM 55d M Pfarrhausbau Mallwischken)Oberbaudirk.L.1773,Kriegs-u.Domänenrat,anwesend b.Besichtig. d.Wasserverhältnisse v.Elbing durch Frd.d.Großen(Pr.Arch.179o,s.648)Unter seiner Direktion 1775 u.1776 Ausbau durchgeführt(s.649)siehe auch s.161.

10. Michael L.Verfass.v."Das erläuterte Preußen"(desgl.1791 S.5)- 14, 25.

11. L.Kbg.Wallsche Gasse 2 I,Totalausverkauf i.Schuhwaren weg.Auflös.d.Geschäfts. (Kbg.Allg.Zg.14 v.lo.I.1921)

12. Danksagung rur Teiln.beim Tod d.Sohnes,Klein-Norgau 22.4.192o Clara L.ge.L s h n i c k u.Tochter Anna L.(Kbg.Allg.Zg.Nr.19o v.23.IV.192o

13. "Die gute Sache des rechtschaffenen Theologen eine Standrede beim Grabe des D. Prof.Prim.L.v.Piaanaki 1782." Promeretum honorie monumentum Doct.et.Prof.prim.Theod.Chph.Lilienthalis erect v. Pisan9ki 1782.

14. Michael L.Amtsachreiber i.Liebstadt.Verfaso.d."erl.Freußens" nahm 1694 d.Adam Hudreich Schatfer z.Erzieher seiner Söhne an,die er i.d.Humaniorem,Ge. phie u.Geschichte unterrichtete. m 2 7(Heinicke Gym.Rabg.S.74( vgl.27, 4 1.

15. Kammerverw.L.z.Labiau soll m.Burgrf. Bock z.Labiau i.Contagionszeit 171o Amt Labiau untersuchen.(St.Av.Kbg.E.M. 4 a 66

16. Rona L.a.Blankensee Kr.lieileberg aufgeb.22.IV.192o m.Hilfaschaffner Augustinus Gab1er a.Kbg.(Kbg.Allg.ZS.19o v.23.IV.192o)

17. Ostpr.Regierungsregistrator L.wird i.2.Hälfte 1792 Stadtsekretär i.Rössei (Pr.Arch.1793 S.82) - 23 7

18. L.d.jüngere i.Kbg.Schüler Schultzes,geleaener Schriftsteller(um od.noch mitte 18.Jahrh.)einig.Arbeiten in Holländ.u.Fr&nz.Übersetzt.(Pr.Arch.1793 6.156',

19. Stadtrat Joh.Ludwig L.+ Kbg.23.XII.1793 a.Entkriftung i.73.J.(Pr.Av.1794 S.83)

2o. Kriege-u.Domänenrat,Provinzial-Baudirektor L.i.Kbg.z.Geh.Kriegsrat ern.(wohl anfang 1794)(deagl.S.224) m 9~? 26, 3o.

21. Criminal-u.Stadtrat L.i.Kbg.als 2.Bürgermetr.erwählt u.bestätigt 1794(desgl.S.46"

22. Anoessor L.i.Kbg.1794 als Stadtrat erwählt u.bealtätigt.(deagl.)

23. Stadtsekretär L.i.Mehlsack nimmt Bestell.auf Pr.Arch.1795 an(Fr.Av.1795 S.53)m177'

24. L.K&=enträger b.Huldig.d.Studenten,Kbg,18.vii,174o(Hennig,Begebenheit.s.46)

25. L.gab um 1721 "das erläuterte Preusen",dann die"Aeta Borussica " heraus.(Pr.Av. 1795 S.142) Michael L.

26. Geh.Rat L.hat den Neubau der 1764 abgebrannten kath.Kirche i.Kbg.geleitet,die 1777 eingeweiht(Hennig,Begebenheiten s.65) 0 2o

27. M.Michaei L.+ Kbg.23.I.175o Diakon d.Altetadt,Igitgl.d.Akadem.d.Wissensch.i.B1n., Prof.Honor.d.kais,Akad,i.Peterburg,* Liebstadt 8.IX.1686.Siehe:Arnoldt,Gesch.d. Univ.(deugl.B.127)Leichenpredigt im Prussia-Museum(Apr.Mon.19 S.674)Sohn 28 - 8

28. D.Theod.Christoph L.v.ihm Gedächtnispred.auf dem 6.11.1767 + Pf. Jeßter auf d.Sackheim(Hennig,Begebenheit.S.133) - 51

29. Theod.Christoph L.+ Kbg.17.III.1782 D.u.Prof.d.Theol.,Kirchenrat u.Paat.i.Dom i.65.J.(Hennig,Begebenheiten S.139)Auszug a,d.Etaphien auf seinen Tod in Apr.Mon. 19 s.677. m 62

3o. Geh.Rat u.Ober-Baudirektor L.+ Kbg.7.xi.1799 i.76.j.(desgl.S.156) - 26, 6.

31. Kriege-1ä.bomänenrat L.um 174o Direktor des Bernsteinwesens bei der Kammer Kbg ..34

32. Ober-Teich-Inspekt.u.Lizent-Rat L.baut 1767 auf Königl.Kosten Schiffbrücke über d,Memel bei Tilsit(Tilse 8.21) m 1

33. Rechteanw.L.i.Zinten ist lgoo Mitgl.d.Prussia,seit 29.VII.1893(Prussia S.3o)

34. Kriegarat L.hat 1724 auf Kgl.Vorwerk Carben unweit Heiligenbeil 7 gut erhaltene Urnen ausgraben lassen(Pruseia, S.336) m 3

35. Mühlenbesitzer L.i.Skolmen,S. = 36)

36. Carl Gottlieb L.,S.v.35),* Skolmen b.Liebstadt 15.1.1766,+ Friedland 2.XI.184o als Bürgermetr.zuerst Wirtschaftsschreiber i.Quittainen,wird 18o7 Calculator(Kämmerer) i.Do=au,29.VIII.1811 Bürgermstr . i.Friedland,iot 11.1843 Abgeordneter z.Landtage i.Kbg.Töchter 37) und 38).Ein Enkel fiel 187o vor Metz als Com.Führer.Eine Enkelin Fr.Dr.Marie R a m a c h üa a e 1 1834 u.1835,Briefe an sie.

37. geb.L.älteste T.v.36),oo Superintendent Lehmann 'z.Trempen.

38. f:b.L"T.v.36,oo Rttgtbes.v.S a n d e n z.Plackheim b.Pr.Friedland. u 3 ) - 38) Miteil.d.Major a.d.Frhr.v.B 8 n 1 1; k u. Demmin lo.VII.'1889 i. Buiack,Ostpr.Landtag 1813 S.128 ff,wo auh Auszüge v.Briefen v.36)abgedruckt.

39. Die verw.Kriegsrätin K e b e r geb.L.+ 14.3.1832 im 75.Lebensjahre an Entkräftung einzige Tochter oo D r e B 1 e r

4o. Stammtafel Joh.L.B1.28o d.Sammlung Fa1cki.Stadtarchiv Kbg.

41. M.L.Diakon zu Kbg. - 8,* Liebstadt 8.9.1686,+ Kbg.23.1.175o Pf.u.StadtbibliothOkar Diakon um 1715-4o.Großer Büchersammler,der aber auch Geschäfte mit solchen machte. (Kuhnert s.163,175)Mitgl.d.Akad.d.Wissensch.Bln 25.1.1711(Amburger S.59)

42. Prof.Nichaei L.z.Kbg.oo Regine, Agnes v.Xoh1en.Beider Wappen i.d.Ahnentaf.Grube S.119(Heroldsbücherei Bln) - 45, 8

43. Jogh.Samuel L.,Lizentrat,oo 28.2.1754 mit Eleonora Louise v. Sahme, *1724 (Apr.Mon.2o S.57o) = 50

44. Kriege-u.Domänenrat L.z.Xbg.bittet 6.IV.1723 um 96 Tlr.6o Gr.,Direkt.d.Bernsteinwenens habe bis 1718 14o Tlr.erhalten,er habe sei 1721 d.Arbeit ohne das Geld.Bewilligt 14o Tlr.ab.nur b.Überschuß(Gen.Dir.Opr.u.Lit.Materien,Tit.XIII,Bernstein Sekt.3,Nr.3) m 3, 31, 47.

45. Mag.Michael L.Diakonua d.Altet.Kbg.Prof.hon.d.Akad.z.St.Peterabg.u.d.Akad.d.Wiesensch.z.Bln,* 8.IX.1686,+ 23.1.1750 00 14.XI-1713 Regina, Agnes v.Xoh1en, lebt 1750(v.Kohlen i.Apr.Mon.XX 8.17~ 42, 49. Von ihm Begräbnierede auf Pf.W i 1 1 a m o v i u a)S.279)

46. Emil L.cand.Phil.,Oet.1877 Abit.d.Gym.Marienbg(Gym.Mbg.1885 S.20)

47. M.L." M.Michael L.,Diener d.göttl.Worten bey d.Altetadt d.Kaya.Peternba.Akacl.Prot. Honor.der Kgl.Pr.Soe.d.Wissensch.Mitgl.u.d.Stadt Kbg.Bibliothekar entbiethet d. otud.Jug d.publiqum Gebr.d. 7,Kbger Stadt-Bibliothek,Icbg.Nr.V1,1736

48. L.Kriegorat u.Ober-Baudir.legt 1785 -86 auf d.Teufelswerder i.Spirdingsee Mehimag. nebst Bäckerei u.Hafen f.d.Truppen(Mas.VIII S.37) 7 Meilen v.Lyck.

49. M.L.Prod.i.Kbg.gibt Leichenschrift heraus auf 3.V.1735 + Erzpriest-Boretius zu Johbg."der einen rechtschaffenen Lehrer gebührende Amtsfleiß." 1.Patr.IV.11. auf 2 Bog.i,Folio. m 45. Boretius

5o. Joh.Sam.L.(Goldbeck 1.78 u.239.11.69) = 43

51. Theod-Chph.L.(Goldebeck 1.78 u.70) = 28

52. L.Nemel(Goldbeck 11.77) -Ernst Glib.

53. Aseintenz Felix L.,ICbg.stellt Tasse aue(VII 16)und Pfeienkopt(xiii 42-Kbg.1913 Felix L.a.Landwirtochaftlichen Institut d.Univ..

54. Th.Ch.L." Commentetio oritiea sintens duorum codieum mitorum biblia hebraica continentium,qui Reg.Bor.aauervantur."Mit Portät d.Verfassers Kbg.u.Leipz.177o-62,76

55. Ltn.L.i.Wltkriso.Drag.R,1,Tileit(Ehrenrangliste S,4o8)

56. Zahlmetr. L.1914 b.Füa.B.33,Gb.b.Ers Batl.d.Rge.+ 3o.XII.1914(S.181)

57. Ltn.L.i.Wltkr.i.I.B.4i,Tils.u.Komel,;.Rea.I.R.65 gefall.b.Hangard 24.IV.1918(194)

58. liptm.L,1914 i.l,R,27.Halberetadt.1925 Major a,D,(Ehrenrangliste a.17o)

59. Stud.Jur.d.Univ.Kbg.Paul L.a.Zinten gefallen 28.IX.1915.

6o. Arthur L.* Dg.,alm.Abit.stud.med.(2)gOemester,seit Ost.1913 Unib.Kbg.Sommer 1915 Wohn,Burgetr.1/2ti.Beeres-bzw.Kriegedienst befindl,

61. Felix L.,* Adi.Willgaiten Reg.Bez.Kbg.stud.Landw.8 Semeater,seit Mich.1911 Univ. Kbg.Sommer 1915 Wohn.Proyler Weg 14.

62. Th.Ch.L.:Die gute Sache der in d.Heiligen Schrift alten u.neuen Testamente enthaltenen göttlichen Offenbarung wider die Feinde derselben(14 Teile 1.7 Bänden) Kbg. 175o/73 m 54, 28.

63. Josoph L aus Wunlack,kath.Reife Gym.Röuoel Herbst 1874,später Rechtsanwalt in Zinten * 19:4.1852.+ Zinten 29.8.1929 n.krz.Krankheit,dort seit 1885 Rechtsanwalt u. Notar,später Zustizrat.Stadtverordn.-Vorsteh., hatte sich in letzten Jahren aus öffentl.Leben fast ganz zurückgezogen(Ehrenbeger ern.(Natang.Heimat Kal.193o 8.11o, wo Nachruf.)

64. Jakob L.* Braunsberg... 18o2,+ R89991 8.11.1875,Reife G".Bra=oberg,Univ.Kbg.und Berlin,Dr Phil.,1826 Lehrer Braunaberg,1838 Oberlehrer,1847 vorl.Leiter Progym. Rbesel,1848 Dir.obd.Prof.31.12.1866 Ruhestand u.RAO 4.Die Anstalt wurde unter s. Leitung 25.9.1865 Vollg3rm.(Progr.Gym.B8esel 189 8 S.7)

65. c. G.L.i:"Besehr.d.Feierlichk.b.Introd.d.Superint.Schr8derz.Friedland a.3. Adv.1817" Kbg.

66. 1.A.L..-" Ub.d.Bischofswahl i.Ermland..."Bln.1841

67. M.L.."Pr.Zehenden,Allerhand geistl.Gaben v.mancherley i.d.Gottesgelehrtheit Kirchen-u.Gelehrten-Gesch.laufend Materien.." Xbg.174o.

68. "Leben u.Schriften des Michael L.Selbstbiogr."(1.Akta boruge.3.1732 S.787-857 u. Erl.Pr.5.1742.S.857-881)Hoffmmn:"Mich.L.a.Biograph(in Serapeum 3o.1869 S.22-30) Thiel:"Leben d.Direkt.L.B8saei + 8-11.187~5"(i.Gesch.Ermlands 6.1878 S.228-239 Prof., Dr.

69. Mag.Michsel L.1721 3.Diaconus a.Altstädt.K.i.Kbg.(Grube 1.8.150)

7o. Jac.Aloys L.a.Braunsberg,ab Ost.1822 Univ.Kbg.stud.philol.-Oberlehrer a.Gym.zu Bra=oberg,(Univ,Kbg.1817 - 44)

71. Friedr.Julius L.a.Memel,Ab Ost.1825 Univ.Kbg.stud.philol.dann Theol.-Pf.i.Creuzburg i.Superint.Pr.Zylau(deagl.)

72. Wilh . Aug.L.a.KD9-ab Ost.1835 Univ.Kbg.stud.philol.-Lehr.a.Gym.zu Braunsberg~

72. Dr.L . tauft 13.12.1748 i.d.Neuen(Roßgärtner)K.i.Kbg.(Hist.Ver.Marienw.21.1887/119

74. Apotheker Kurt L.i.Norkitten Kr.1 -u.Bahnstat.(Aclreßb.Reg.Bez.Ob.1913)

75. NNL.oo Gertrud Wald verw. Zucht (oo Guttetadt 28.11.1841 - 3.Ehe) deren 5. Ehe kathol.

76. Theodorus Christopherui L.,S.Theol.Doct.et Prof.Prim.Aug.Boruss.Regi a sonei Melesiast.et Scholast.et ad Aedem Cathedralem Pastor.Regiomonti 8.8.17T8(Ei im Stammbuch des Stud.d.Theol.Chr.Frdr.Hauaer -A.f.S.1936 S.175) = 54
Jakob L.,*Braunsberg 18o2,Reife ebd.,Univ.Kbg.U.Bln.,Lehr.Bra=oberg 1826,T Oberlehrer 1838,interim m.der Leitung d.Progym.Bössel betraut 1847,Dir.17.9. Ruhestand 31.12.1866,RAo 4,RÖSel 8.i1.1875(Jahreober.1891/92 S.7)
Geh.Kriegsrat, L.+ Kbg.7.11.1799 im 76.Jahr. Tocht.: Jeanette,oo R ö r d a n ß Am 29.7.1962 wird unser lieber Vater u.Großvat.Paul L.aus Guttetadt,jetzt R, 12 i.v,estf.,Bödingsfeld 9,To Jahre alt.Hans L., Heinz u.Elsa Setzer, geb.L.E Thomas u.Christian (das Ostpreußenbl.v.28.7.1962 8.17)


Weitere Informationen finden Sie auf meinen Lilienthal-Seiten.